Haben Sie noch alle Latten am Zaun?

Der Norden erleuchtet den Süden

Als Zaunbauer für Hannover und die Region waren wir gelinde gesagt etwas erstaunt, als uns eine Bestellung aus Bayern in unserem Online-Shop erreichte. Zudem noch von einer Privatperson. Joachim K. aus Ingolstadt hatte nämlich bei Zaunbau Stäblein entdeckt, was er woanders vergeblich suchte: Zaunbeleuchtungen!jk04s

Gerade in den dunklen Jahreszeiten hätte er im Bereich der Eingangspforte und der Garageneinfahrt gern etwas mehr "Orientierung". Bewegungsmelder nebst Halogenscheinwerfer kamen für ihn nicht in Frage, und so machte er sich auf die Suche und landete bei www.zaunbau-staeblein.de im Shop. Die Bestellung war einfach und schnell gemacht, und selbst eine doppelte Überweisung und Mengenkorrektur beim Erdkabel waren keine Hindernisse. "Vielen Dank noch einmal, dass die Bestellung und Lieferung so reibungslos funktioniert hat" schrieb Joachim K. später in einer Mail, nachdem er seine Lieferung und eine Gutschrift erhalten hatte.

jk08sDoch damit war unser Kundendialog noch nicht beendet, denn Herr K. liess uns an seinem Projekt, bestehend aus acht Stück STARmin Pfostenkappe 60mmx40mm für Pfosten mit Pfostenabdeckleiste, 50 Meter Erdkabel und einem Trafo, teilhaben und sendete uns Fotos zu. "Leider bin ich nicht im Besitz einer Spiegelreflexkamera, daher sind die Fotos nicht so perfekt. Würde mich freuen wenn Sie mir Bescheid geben, falls Sie das eine oder andere Foto bei sich auf die Homepage stellen." Natürlich stellen wir seine Fotos ins Web, und selbstverständlich haben wir ihm VORHER Bescheid gegeben. Und das Ergebnis kann sich auch ohne Spiegelreflexkamera sehen lassen, denn man erkennt sofort die Einmaligkeit SEINES Zaunes.jk10s "Von Bekannten und Nachbarn wurde ich bereits angesprochen da so eine Beleuchtung bisher noch niemand gesehen hat. Ich finde die Lampen einmalig." teilt er uns weiter mit.

Auch von der Montage, welche er selbst vornahm, war er beeindruckt. "Die Montage war relativ einfach, vor allem wenn man bedenkt, dass ich diese alleine durchgeführt habe und ich kein gelernter Handwerker bin, sondern eine kaufmännische Ausbildung habe. Für das montieren der 8 Leuchten inkl. verlegen der Kabel und Anschluss an den Trafo habe ich ca. 6 Stunden benötigt." schreibt er uns in einer seiner Mails. Die Löcher für die Kabelzuführung hatte er am Vortag schon gebohrt und auch gleich einen Tipp für andere Selfmade-Men parat: "Als Tipp könnte man vielleicht noch mitgeben, dass man das Bohrloch wieder lackieren, bzw. mit Zinkspray verzinken sollte um Rost vorzubeugen." jk02sDamit hat Herr K. natürlich Recht und vielleicht hätten wir noch ausdrücklicher auf unsere Videoanleitung verweisen sollen. Aber Herr K. is ja kein "Dummer" und kam sogar von selbst auf die Idee sich einen Haken zu basteln, mit welchem er wie im Video das Kabel im Pfosten hochziehen konnte.

"Unterm Strich kann man nur sagen, das Geld und der Aufwand haben sich gelohnt. So eine Zaunpfostenbeleuchtung ist zwar nicht gerade billig, aber definitiv etwas Einmaliges, vor allem weil die Beleuchtung tagsüber absolut unauffällig ist. jk03sIch würde das Produkt sofort wieder kaufen, bzw. ich kann es nur weiterempfehlen. Egal wem ich die Bilder zeige, oder wer uns besucht, jeder ist begeistert - und Niemand hat dies bisher gesehen. Mit freundlichen Grüßen aus Bayern. Joachim K."

Wir grüssen aus Hannover zurück, Herr K., und freuen uns auch im tiefen Süden einen weiteren zufriedenen Kunden zu haben.